Des Grands Thés bio et éthiques, des voyages et des rencontres…

Arlette Rohmer, fondatrice des Jardins de Gaïa

Deutsch


Eine abenteuerliche Reise auf den Spuren des Tees

1994 wurde „Les Jardins de Gaïa” von Arlette Rohmer gegründet und bis heute gilt das unabhängige Familienunternehmen als Pionier unter den fair gehandelten biologischen Tees. Die mehr als 740 Artikel im umfassenden Bio-Sortiment aus hochwertigen, fair gehandelten Teesorten und Gewürzen sind das Ergebnis von fast 30 Jahren Forschungsarbeit. Der Anbau erfolgt stets im Einklang mit der Natur und es gilt „Nur, was für die Erde gut ist, kann auch für den Menschen gut sein“.

Die hohe Produktaffinität, das große Engagement rund um Produzenten-Partnerschaften und in Umweltfragen sowie das auf zahlreichen Rezepturen basierende unerschöpfliche Knowhow machen „Les Jardins de Gaïa” zu einem der führenden Händler von biologischem Tee auf dem französischen Markt.

Herkunft unserer Produkte

Über viele Jahre und dank vieler wertvoller Begegnungen haben wir unseren Rohstoffbezug auf die vier Ecken der Welt ausdehnen können: von Asien bis Südamerika und von Europa bis Afrika. Unsere Teesorten und Gewürze stammen aus etwa 20 Ländern und von etwa 40 Produzenten.

Sourcing-Experten und Schöpfer Duftkonzeptionen

Zurück zum Ursprung und eine direkte Zusammenarbeit mit kleinen Produzenten

Wir wissen, dass die Herstellung von hochwertigen Bio-Tees viel Geduld erfordert. Die Herstellungsmethoden sind oft alles andere als einfach, verlangen sehr viel Aufmerksamkeit und bergen das Geheimnis der hohen Qualität. Jeder Schritt beim Produzenten und bei uns vor Ort erfordert viel Sorgfalt, doch nur so erhält unser Tee seinen außergewöhnlichen Geschmack. Aus diesem Grund besuchen wir unsere Produzenten regelmäßig und verkosten die Teesorten in deren Laboren vor Ort, bevor wir eine Auswahl treffen. Unsere Arbeitsweise stellt jeden einzelnen Produzenten in den Mittelpunkt, wodurch uns eine noch breitere Auswahl, noch höhere Qualität und ein immer wieder neuer und noch intensiverer Geschmack zuteilwird.

In den organoleptischen Qualitätsmerkmalen eines Tees spiegeln sich die äußerst sorgfältige Arbeit der Produzenten, der Teekultivar, der gute Boden und das lokale Klima wider. Die vielen einzelnen Verarbeitungsschritte sind absolut notwendig, um den Urgeschmack bewahren zu können. Wir haben uns deshalb entschieden, unsere Produktion so wenig maschinell wie möglich zu organisieren: das Aromatisieren, Verpacken und Abschicken erfolgt immer noch von Hand. Diese Lösung hat zudem den Vorteil, dass wir lokale Arbeitsplätze erhalten, was unserer ländlichen Gegend sehr entgegenkommt.

Aromatisieren auf höchstem Niveau

Für uns sollen zusätzliche Aromen den Geschmack des Tees nicht verbergen sondern ihn besonders betonen. So wird jede Rezeptur sorgfältig zusammengestellt, wobei die Feinheiten der jeweils verwendeten Teesorte berücksichtigt werden und unsere ganze Kreativität und Hingabe einfließen darf.

In diesem Schritt spielt die Auswahl der Zutaten eine große Rolle. Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich natürliche Aromen sowie ätherische Öle und Extrakte aus dem biologischen Anbau. Ebenso wird jede Frucht, jede Gewürznote und jede Blume sorgfältig aufgrund ihrer jeweiligen Herkunft ausgewählt. Zu unseren Rezepturen lassen wir uns tagtäglich neu inspirieren, indem wir unserer Neugier, Leidenschaft und Lust freien Lauf lassen – schließlich möchten wir Ihnen immer wieder neue feine Produkte präsentieren.

Eine internationale Marke

Unsere Produkte stehen für eine geschickte Mischung aus Kreativität und Knowhow, und das sowohl bei der Rezeptur als auch bei der Verpackung. Unsere Kunden schätzen diesen Ansatz und unsere Branchenpartner verlassen sich darauf, um daraus eigene Marken zu entwickeln. Wir sind in ganz Frankreich und im Export vertreten: Sie finden unsere Teesorten und Gewürze in Belgien, Finnland, Schweden, Südkorea, Kanada sowie in der Schweiz und in zahlreichen anderen Ländern.

Ganzheitlich ökologisch aufgestellt

Öko-Verpackung und Eco-Design

Schon von Anfang an lag es uns am Herzen, unsere Produkte so zu verpacken, dass wir unsere eigenen ökologischen Ansprüche erfüllen.
Dank fortwährender Recherche konnten wir unsere Verpackung gemeinsam mit Lieferanten konzipieren, ausarbeiten und entwickeln, die unsere Einstellung und Ansicht teilen. Die Auswahl der richtigen Materialien spielt für die optimale Lagerung unseres Tees eine entscheidende Rolle. Wir setzen die Vorzüge des Eco-Designs in den Herstellungsschritten unserer Produkte um und legen großen Wert auf eine in Frankreich verlaufende Lieferkette : Die Kartonagen und das Papier müssen recyclingfähig, PEFC™- oder FSC™-zertifiziert oder bereits recycelt sein; die Innenfolie ist aus Holzzellstoff und von „OK Compost Home” zertifiziert; die Weißblechdosen enthalten keine Bisphenole A, die Kleber keine Lösungsmittel …

Maßnahmen für noch weniger CO2-Belastung

  • Transport auf dem Wasserweg: Unsere Produkte werden (mit Ausnahme von einmal jährlich per Luftfracht geliefertem First Flush) mit dem See- und Binnenschiffsverkehr geliefert.
  • CO2-Ausgleich: Partnerschaft mit der französischen NRO „GERES” (Group for the Environment, Renewable Energy and Solidarity). Für jede ausgestoßene Tonne CO2 finanzieren wir einen Teil der in China benötigten Biogasanlagen.
  • Erneuerbare Energien: Unsere Produktion im französischen Wittisheim wird seit 2016 vollständig mit erneuerbarer Energie versorgt.
  • Mülltrennung: Der umweltbewusste Umgang mit Abfall spielt in unserem ganzheitlich umweltbewussten Ansatz eine große Rolle.
  • Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft: Wir unterstützen zahlreiche Aktionen, die die Wiederverwendung von Abfall unterstützen, beispielsweise von lokalen Künstlern und Handwerkern (z. B. das Recycling der Verpackungen).
  • Lokale Währung: Als eines der ersten Unternehmen unterzeichnete „Les Jardins de Gaïa” die Vereinbarung über eine im zentralen Elsass lokal genutzte Währung (das „Stück”), die nun bereits seit 2016 im eigenen Geschäft akzeptiert wird.

Das umfassendste Angebot auf dem Markt

Alle Teesorten und Gewürze von „Les Jardins de Gaïa” sind rein biologisch, ethisch einwandfrei und absolut hochwertig.

Mit mehr als 650 Artikeln im Teesortiment und 140 Artikeln im Gewürzsortiment bildet die Auswahl von „Les Jardins de Gaïa” heute die größte Biopalette auf dem französischen Markt, deren Produkte von kleinen Produzenten stammen. Heute können die Früchte der fast 30 Jahre Sourcing-Arbeit, der grenzenlosen Entwicklung und der engen Zusammenarbeit mit den Produzenten dementsprechend geerntet werden. Ob als Endprodukt, Handelsware oder Private-Labeling-Artikel: Das Angebot von „Les Jardins de Gaïa” ist vielfältig und direkt einsatzbereit.

Unser Sortiment

All unsere Teesorten sind in mehrere Sortimentsgruppen unterteilt, damit wir Ihnen die Auswahl erleichtern können:

  • Les Grands Classiques: die Basis unseres Tee-, Kräutertee und Gewürzsortiments
  • Les Premiums: Tees und Aufgüsse
  • Les Rares & Précieux: mehr als 100 Teesorten
  • Kräuter- und Früchtetees: mehr als 55 Artikel
  • Teesorten in Teebeuteln: mehr als 35 Artikel in Schachteln mit 20 Teebeuteln
  • Les Militants: 23 Artikel in Beuteln und Dosen
  • Die Sets: 7 Sets im Tee- und Aufguss-Sortiment + 2 Sets im Gewürz-Sortiment
  • Die Gewürze: mehr als 140 biologische Premium-Gewürze

Label und Zertifizierungen: umweltbewusste Landwirtschaft in überschaubarer Größe

„Wir vertreten schon immer hohe Werte, die uns sehr am Herzen liegen und die uns in unserer gesamten Entwicklung begleitet und angetrieben haben. Genau diese Werte haben uns auf den Bio-Markt gebracht und haben uns immer darin bestätigt, dass unser verantwortungsbewusster und solidarischer Umgang mit dem Planeten und den Menschen hier und in der Ferne der richtige Weg ist. Und genau diese Werte geben uns die Kraft, immer noch einen Schritt weiterzugehen und wesentlich mehr zu tun, als in Zertifizierungen und Pflichtenheften vorgegeben wird. Wir streben sowohl lokal als auch global immer neue Lösungsansätze an. ”
Arlette Rohmer, Gründerin und Mitgeschäftsführerin von „Les Jardins de Gaïa”.

Biologische Landwirtschaft:

Schon von Anfang an stammen unsere Produkte aus zertifizierter Bio-Landwirtschaft, da wir davon überzeugt sind, dass sich umweltbewusstes und in Einklang mit der Natur stehendes Verhalten direkt auf die Qualität der Produkte auswirkt, sowohl bei der wohltuenden Wirkung als auch bei der Entfaltung von Aromen. Die in der Intensivlandwirtschaft zum Einsatz kommenden Stoffe und die Praxis der Monokultur führen zu ausgelaugten Böden und schädigen die Umwelt. Sie stellen eine Gefahr für die Gesundheit der landwirtschaftlichen Arbeitskräfte und der eigentlichen Konsumenten dar. Diese Art von Anbau hinterlässt oft große Mengen an schädlichen chemischen Rückständen, weshalb wir uns aktiv für biologische Landwirtschaft einsetzen. Wir können die aromatische Fülle unserer Produkte nur mit gutem Gewissen ausschöpfen. Unsere Produkte tragen die „Ecocert-Zertifizierung”, die von der gleichnamigen, unabhängigen französischen Kontroll- und Zertifizierungsstelle ausgestellt wird. www.ecocert.com/en

Biologisch-dynamische Landwirtschaft:

Wir unterstützen die biologisch-dynamische Landwirtschaft, da sie für uns die Landwirtschaft der Zukunft darstellt.
Dieses Vorzeigemodell schützt die Erde und den Menschen gleichermaßen, richtet sich nach dem Rhythmus der Natur und erhält deren Gleichgewicht, wodurch unser Tee seinen unvergleichlichen Geschmack und seinen hohen Nährwert erhält. Die ersten Teegärten, mit denen wir arbeiten, wurden in Darjeeling 1997 von Demeter zertifiziert. Wir ermutigen und unterstützen unsere anderen Partner, denselben Weg einzuschlagen. Demeter wurde 1932 als Marke eingetragen und setzt sich dafür ein, dass Produkte aus biologischer Landwirtschaft dementsprechend anerkannt werden. Unsere Produkte erfüllen nicht nur die europäischen Anforderungen im Bereich der biologischen Landwirtschaft, sondern entsprechen auch dem besonderen Lastenheft der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. www.demeter.fr

Fair-Trade:

WFTO: World Fair Trade Organization

Seit 2016 sind wir Mitglied der World Fair Trade Organization, da wir unser Engagement noch mehr auf einen angemesseneren und gerechteren internationalen Handel ausrichten möchten. Wir haben unsere Produktgarantie auf eine Garantie entlang der gesamten Produktionskette ausgeweitet, was zu mehr Transparenz in der Praxis hier vor Ort und in der Ferne sorgt.

Der Ansatz der WFTO ist ganzheitlich und unterteilt sich in 3 Punkte:

  • Mitbestimmung: Jedes Mitglied hat das Recht, auf den Hauptversammlungen mitzubestimmen.
  • Anspruch: Jedes Mitglied muss die Lebensbedingungen der Produzenten genau kennen, eine Preistransparenz schaffen, regelmäßige Treffen vor Ort und intern organisieren und bei den Arbeitsbedingungen seiner Angestellten mit gutem Beispiel vorangehen.
  • Ganzheitlichkeit: Das Anbringen des Labels versichert dem Konsumenten, dass das Unternehmen vor Ort beim Produzenten und vor Ort im eigenen Unternehmen 10 grundlegende Prinzipien des Fair Trades umsetzt (www.wfto.com).

Fair-Trade: Fair For Life (FFL)

Fair For Life ist ein im Jahre 2006 ins Leben gerufenes Zertifizierungsprogramm für den Fair Trade im Bereich der Produktion, der Verarbeitung und des Handels. Es ermöglicht es allen Produzenten und Beteiligten des Fair-Trade-Handels, eine unabhängige Zertifizierung zu erhalten, die folgende Ansprüche stellt: Einhaltung würdiger Menschenrechte und Arbeitsbedingungen, Förderung der Biodiversität und Schutz der Ökosysteme, Förderung nachhaltiger Landwirtschaft und aktive Beiträge zur lokalen Entwicklung. Diese Zertifizierung entstand aus proaktiven Grundsätzen zum Umgang mit der Umwelt und beschäftigt sich in erster Linie mit biologischen Produkten und Branchen. Weitere Infos unter: www.fairforlife.org.

Fair Trade bei „Les Jardins de Gaïa”

Heute stammen mehr als 75 % unserer Produkte aus dem Fair Trade (WFTO-Label). Diese Zertifizierung ist unerlässlich, wenn man auf Nummer sicher gehen will, dass die einzelnen Produzenten angemessen von ihrer Arbeit leben können. Jedoch reicht uns das noch nicht, weshalb wir noch einen Schritt weitergehen:

  • wir garantieren jährliche Abnahmemengen zu gerechten Preisen;
  • wir finanzieren die Ernte im Voraus, wenn es nötig sein sollte;
  • wir stellen zusätzliche Hilfe zur Verfügung (Zuschüsse zum Bau von Gebäuden und Schulen oder auch zum Beschaffen von landwirtschaftlicher Ausrüstung);
  • wir unterstützen Projekte, die die nachhaltige Entwicklung und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Arbeiter und ihrer Familien sicherstellen;
  • wir sensibilisieren die Produzenten und zeigen ihnen die Vorteile der Biodiversität und auch der biologisch-dynamischen Landwirtschaft auf;
  • wir bevorzugen die Zusammenarbeit mit kleinen Produzenten, da sie unter dem System am meisten leiden.

Bildlegende: Die Schule Tuo Chan in Da Zhang Shan (Zhejiang, China) bietet Platz für 600 Schüler im Alter von 7 bis 16 Jahren. Sie konnte mithilfe der Fair-Trade-Prämie gebaut werden.

Engagement im Bereich CSR (Corporate Social Responsibility)

BioED® ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen der Bio-Branche, die nicht nur die europäischen Regelungen für den Bio-Bereich erfüllen, sondern auch zentral nachhaltige Entwicklung fördern und positiv zum Umdenken in unserer Gesellschaft beitragen. Wir bei „Les Jardins de Gaïa” sind ein Unternehmen mit gesellschaftlicher Verantwortung und so eines der ersten Unternehmen, das 2018 von der französischen Gewerkschaft Synabio (für Verarbeitungs- und Handelsbetriebe im Bio-Bereich) mit dem Label BioED® ausgezeichnet wurde. Dieses Label steht insbesondere für nachhaltige Arbeit. Exakt 6 Bereiche wurden dabei gründlich unter die Lupe genommen: Führungsstil, Human Ressources, Qualität, Loyalität in der Praxis, Umwelt und lokale Verwurzelung. Zertifizierung seit 2018 (www.bioed.fr).

Schutz der alten Teebäume

Wild Tea: Wildwachsender Tee – die Ursprungspflanze
Sie erkennen diese „wilden” Teesorten, die von alten Teebäumen stammen, am Logo „Thé sauvage – plante d’origine”. Diese Teebäume sind oft um die tausend Jahre alt und wachsen im Goldenen Dreieck im Grenzgebiet zu Yunnan in China sowie zu Vietnam, Laos, Myanmar und Thailand. Ihre robusten Blätter eignen sich besonders gut zur Herstellung von Pu-Erh-Tee und dunklen Teesorten.

Engagement, das weit über biologische Landwirtschaft und fairen Handel hinausgeht

Schutz der Elefanten

Die Teegärten von Dooars, Darjeeling und Assam liegen inmitten von Waldreservaten, in denen Elefantenpopulationen leben. Von der „Wildlife Friendly Enterprise Network®” wurden sie als „Elephant Friendly” ausgezeichnet. Da sich die Dickhäuter gerne durch Anbaugebiete bewegen, kam es in der Vergangenheit zu zahlreichen Konflikten zwischen Mensch und Tier. So hat unser Partner ein Programm ins Leben gerufen, dass mithilfe von Förstern und NRO die Bevölkerung in diesem Zusammenhang mehr sensibilisierte. Der Schutz der Elefanten spielt für die lokale Biodiversität eine entscheidende Rolle, weshalb Anlagen und Wege errichtet wurden, die ein gemeinsames Leben von Mensch und Tier in nächster Nähe ermöglichen.

Zahlen und Fakten

Von 1994 bis heute

1994: Gründung von „Les Jardins de Gaïa” in Wittisheim (Elsass, Frankreich)
1995: 1. Biolandwirtschaft-Zertifizierung des Teegartens Selimbong (Darjeeling, Indien)
1996: 1. Bezug von Rooibos der Wupperthal-Kooperative (Cederberg, Südafrika)
1997: 1. Zertifizierung im Bereich der biologisch-dynamischen Landwirtschaft des Teegartens Selimbong (Darjeeling, Indien)
1999: 1. Verkauf von japanischem grünen Bio-Tee in Frankreich
2001: 1. Zertifizierungen im Bereich Fair-Trade der Da-Zhang-Shan-Kooperative (Zhejiang, China)
2004: Bau des Firmensitzes und Eröffnung des Teehauses und der 6 zugehörigen japanischen Teegärten in Wittisheim (Elsass, Frankreich)
2007: Ausarbeitung des Logos „Issu de petits producteurs” („Von kleinen Produzenten”)
2009: Ausarbeitung des Logos „Théiers sauvages” („Wilde Teebäume”)
2010: Vergrößerung der Produktionsstätte
2011: Aufkauf des Unternehmens „Terra Madre” aus dem Premium-Bio-Gewürzsektor
2013: Markteinführung des Sortiments „Thés & Rooibos Militants”
2016: Beitritt zur World Fair Trade Organization (WFTO) für eine neue Kennzeichnung im Fairen Handel, die kleine Produzenten in den Fokus stellt / Kompletterneuerung des Sortiments / Nationaler Champion für Frankreich bei den „European Business Awards”
2017: Eröffnung der Teeschule / Preisträger der „Trophée R.S.E.” im Bereich CSR mit der „Trophée Engagement Sociétal” für gesellschaftliches Engagement
2018: BioeEd®-Zertifizierung für unseren ganzheitlichen CSR-Ansatz (Corporate Social Responsibility) / Pop-Up-Laden in Paris / Einführung des Sortiments „Dhyāna” und „Déjan’thés”
2019: Feier des 25-jährigen Jubiläums in Form eines öffentlichen Events mit mehr als 5000 Gästen und zahlreichen Produzenten.
2020: Einrichtung des Stiftungsfonds „Les Jardins de Gaïa”.

Zahlen

mehr als 600 Sorten im Tee- und Aufgusssortiment
mehr als 140 Sorten im Gewürzsortiment
mehr als 360 Tonnen Tee, Gewürze und Blumen wurden bereits verkauft
mehr als 160 Tonnen Tee wurden bereits aromatisiert und gemischt
mehr als 12 Millionen Euro Umsatz
mehr als 80 fest angestellte Mitarbeiter
≈ 70 % Frauen
mehr als 1700 Händler in Frankreich und in weiteren 20 Ländern
mehr als 40 Partner-Produzenten in 24 Ländern, davon 30 Partnerschaften mit kleineren Produzenten
= 100 % der Rohstoffe* stammen aus biologischer Landwirtschaft
= 75 % der Rohstoffe* stammen aus dem Fair-Trade
= 10 % der Rohstoffe* stammen aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft
*Rohstoffe: Tees, Kräutertees, Früchtetees, Pflanzen, Gewürze, Blumen, Früchte, Aromen, ätherische Öle und Extrakte
mehr als 140 000 € wurden innerhalb von 6 Jahren an die Partner unseres Sortiments „Thés & Rooibos Militants” ausgezahlt

„Les Jardins de Gaïa” steht auch für …

Das Teilen von überliefertem Wissen an einem einzigartigen Ort

Im Herzen des Elsass, inmitten einer Bambusplantage und umgeben von 6 japanischen Zen-Gärten ist unser Teehaus ein wahrer Ort der Begegnung, des Austauschs, der Verkostung und der Entdeckung. In unserem Geschäft neben dem Teehaus können die Besucher all unsere Teesorten, Gewürze und das Zubehör entdecken. Im Jahre 2017 haben wir die Teeschule gegründet, weil wir unser Wissen über dieses sehr alte Getränk und seine vielen Geheimnisse mit einem größeren Publikum teilen möchten.

Kontakt

Sie möchten unsere tolle Tees und Gewürze in Deutschland oder Österreich verkaufen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf (gerne auf Deutsch):

courrier@jardinsdegaia.com/ +33 3 88 85 96 50